Hochzeit – meine Sicht als Hochzeitsfotograf

Als Hochzeitsfotograf bist Du mit einer großen Tasche unterwegs. Was gehört denn da hinein?

Eine Kamera, Objektive, Speicherkarten, Licht für die Not, Akkus – das reicht aber noch nicht ganz. Damit kann jeder Fotos machen, aber sie zur Erinnerung taugen? Da fehlt noch eine Menge. Wichtig sind noch Erfahrung, das Gespür für die richtigen Momente, das schönste Licht und Schnappschüsse. Einfühlungsvermögen, wann Führen und Loslassen, Mitfeiern und mit-dem-Hintergrund-verschmelzen nötig sind. Die Fähigkeit als Freund dabei zu sein und nicht als Fremder, der nur mit schwarzen Kästen herumhantiert. Ein Blick aufs Ganze und die Details. Der Hochzeitsfotograf braucht Resilienz und psychologisches Mitdenken wenn es nicht so läuft, um alles wieder in gute Bahnen zu lenken.

Mehr Bilder gibt es in meinem Blog zu sehen: https://anneliebrux.de/category/hochzeit/